Stopp den Mobber, ohne selbst zu mobben

Radio Nachgefragt von Bochumern für Bochumer

Sendedatum

20.09.2022

Sendezeit

21:04 Uhr

  • Was ist überhaupt „Mobbing“?
  • Was kann ich tun, wenn ich gemobbt werde?
  • Wie kann man selbst Mobbingopfern helfen?

Der Begriff „Mobbing“ ist relativ neu und doch ist er aus unserer Alltagssprache nicht mehr wegzudenken. „Hatespeech“ und „Shitstorm“ sind keine Fremdwörter mehr. Dadurch, dass viele sich heute in der virtuellen Welt genauso viel bewegen wie in der realen Welt, hat sich das Problem auch noch verstärkt.

Ist man selbst betroffen, könnte man denken: „Angriff ist die beste Verteidigung!“ Doch damit liegt man in den meisten Fällen falsch. Es dem anderen heimzuzahlen, kann eine regelrechte Hassspirale in Gang bringen. Andere Maßnahmen sind da wesentlich effektiver.

Sebastian Bartsch aus Bochum-Hamme spricht mit seinen Studiogästen über Ursachen und Lösungsstrategien. Dabei haben sie sogar den ältesten Ratgeber hinzugezogen: Die Bibel. Wie dieser Spagat zwischen alt und neu klappt, erfahrt ihr in der aktuellen Ausgabe von Radio Nachgefragt.

Lesetipp:

https://www.jw.org/de/mobbing

https://www.jw.org/de/cybermobbing

Videotipp:

Stopp den Mobber

Radio Nachgefragt ist eine Sendung von und mit Jehovas Zeugen in Bochum. Sie wird jeden 3. Dienstag im Monat um 21.04 Uhr ausgestrahlt und kann über Frequenz 98,5 MhZ oder Webradio empfangen werden.

Direkt hier hören:

https://www.radiobochum.de/

„Strebt nach Frieden“ Sommerkongress 2022

Radio Nachgefragt von Bochumern für Bochumer

Sendedatum

16.08.2022

Sendezeit

21:04 Uhr

FRIEDEN wird oft als Abwesenheit von Krieg definiert. Aber in Wirklichkeit ist er viel mehr als das. Wir alle werden mit Dingen konfrontiert, die uns den Frieden rauben können: Krankheiten, wirtschaftliche Probleme, unsere eigenen Schwächen, gescheiterte Beziehungen. Gibt es etwas, was dir den Frieden raubt?

Erfahrt, wie man echten und dauerhaften Frieden finden kann, auf dem Kongress von Jehovas Zeugen 2022, mit dem Motto:

„Strebt nach Frieden“

(Bibelbuch Hebräer, Kapitel 12, Vers 14)

Die Moderatoren Julia Klein und Sebastian Bartsch sprechen mit Bochumer Gemeindemitgliedern, die über die Vorbereitungen berichten und sich vorab mit dem Programm beschäftigt haben:

  • Wie trägt Liebe zu innerem Frieden und zu einem friedlichen Miteinander bei?

  • Kann man inneren Frieden verspüren, wenn man mit einer Krankheit, wirtschaftlichen Problemen, einer Naturkatastrophe oder anderen Heraus­forderungen zu kämpfen hat?

  • Ist es möglich, eine Freundschaft zu Gott aufzubauen? Wenn ja, was muss man dafür tun?

Seid doch dabei und seht euch den Kongress der Zeugen Jehovas 2022 an!

Aufgrund der Covid-19-Pandemie wird der Kongress auch in diesem Jahr wieder online auf jw.org zur Verfügung gestellt. Die Programmteile werden in den Monaten Juli und August nach und nach veröffentlicht – kostenlos, ohne Login oder Registrierung in über 100 Sprachen verfügbar.

Nähere Infos:

Das Programmheft und das kurze Video über unsere Kongresse

findet ihr auf www.jw.org.

Radio Nachgefragt ist eine Sendung von und mit Jehovas Zeugen in Bochum. Sie wird jeden 3. Dienstag im Monat um 21.04 Uhr ausgestrahlt und kann über Frequenz 98,5 MhZ oder Webradio empfangen werden.

Direkt hier hören:

https://www.radiobochum.de/

Flut im Ahrtal – die Bochumer erinnern sich

Radio Nachgefragt von Bochumern für Bochumer

Sendedatum

19. Juli 2022

Sendezeit

21:04 Uhr

Das Jahrhunderthochwasser vom Juli 2021 zählt zu den größten Flutkatastrophen in Deutschlands Geschichte. Über 180 Menschen kamen ums Leben. Darunter waren auch fünf Feuerwehrleute im Einsatz. Mehr als 800 wurden schwer verletzt. Der Sachschaden ging in die Milliarden. Andererseits waren in den Monaten danach eine überwältigende Solidarität und Hilfsbereitschaft zu beobachten.

„Lasst uns … gegenüber allen das Gute wirken…“

(Bibelbuch Galater, Kapitel 6, Vers 10)

Wie organisieren Jehovas Zeugen die Katastrophenhilfe? Sebastian Bartsch hat mit Bochumern gesprochen, die vor Ort geholfen haben. Und Heidi Meister aus Hamme erzählt von ihren Eindrücken der Evakuierung aus der Rehaklinik im Ahrtal.

  • Sind Naturkatastrophen eine Strafe von Gott?
  • Sind Naturkatastrophen ein Zeichen unserer Zeit?
  • Wo können Betroffene Trost finden?

Die Bibellehrer Aynur und Carsten Dudzek aus Gerthe nehmen zu diesen und weiteren Fragen Stellung.

Am 19.Juli erinnern wir uns gemeinsam an die dramatischen Geschehnisse des letzten Jahres.

Lesetipp:

https://www.jw.org/Naturkatastophen

Radio Nachgefragt ist eine Sendung von und mit Jehovas Zeugen in Bochum. Sie wird jeden 3. Dienstag im Monat um 21.04 Uhr ausgestrahlt und kann über Frequenz 98,5 MhZ oder Webradio empfangen werden.

Direkt hier hören:

https://www.radiobochum.de/

Wie kann ich gute Freunde finden – und behalten?

Radio Nachgefragt von Bochumern für Bochumer

Sendedatum

21. Juni 2022

Sendezeit

21:04 Uhr

  • Was ist ein guter Freund?
  • Was, wenn ich keine Freunde habe?
  • Spielen bei einer Freundschaft Äußerlichkeiten eine Rolle?

Jeder wünscht sich echte Freunde mit denen man durch dick und dünn gehen kann. Ein biblischer Spruch drückt es so aus:

„Es gibt einen Freund, der fester zu einem hält, als ein Bruder“

(Bibelbuch Sprüche Kapitel 18, Vers 24)

Doch was kann man tun, wenn man das Gefühl hat, immer ein Außenseiter zu sein? Und was, wenn Probleme eine bestehende Freundschaft belasten?

Julia Klein aus Weitmar ist zum Thema „Freundschaft“ auf Stimmenfang unter den Bochumern gegangen. Gemeinsam haben sie auch zum Thema Online-Freundschaften recherchiert und hierfür sogar den ältesten Ratgeber hinzugezogen: die Bibel.

Wie dieser Spagat zwischen alt und neu klappt, erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe von Radio Nachgefragt.

Lesetipp:

https://www.jw.org/de/suche/?q=Freundschaft&link=%2Fresults%2FX%2Fall%3Fq%3D

Radio Nachgefragt ist eine Sendung von und mit Jehovas Zeugen in Bochum. Sie wird jeden 3. Dienstag im Monat um 21.04 Uhr ausgestrahlt und kann über Frequenz 98,5 MhZ oder Webradio empfangen werden.

Direkt hier hören:

https://www.radiobochum.de/

Eine sichere Zukunft – wie?

Radio Nachgefragt von Bochumern für Bochumer

Sendedatum

17. Mai 2022

Sendezeit

21:04 Uhr

Was wünscht du dir für die Zukunft?
Die meisten Menschen wünschen sich eine sichere Zukunft, in der sie mit ihrer Familie in Glück, Gesundheit, Frieden und Wohlstand leben können. Eine Zukunft nach Wunsch scheint unter den aktuellen Umständen allerdings kaum noch vorstellbar.

Unerwartete Ereignisse wie die Covid-19-Pandemie haben für viel Unsicherheit gesorgt. Von heute auf morgen kann die Gesellschaft Kopf stehen, die Wirtschaft zusammenbrechen und Lebensgefahr herrschen. Das hat uns der Krieg in der Ukraine deutlich vor Augen führt. Eine sichere Zukunft rückt gefühlt in immer weitere Ferne.

Von der Unsicherheit angetrieben suchen Menschen nach Möglichkeiten, auf eine bessere Zukunft hinzuarbeiten. Einige vertrauen dabei imaginären Kräften, schauen in die Sterne, vertrauen dem Schicksal. Einige sehen in Bildung und Wohlstand die Garantie für eine sichere Zukunft. Und wieder andere denken: Um ein gutes Leben zu haben, muss man einfach nur ein guter Mensch sein.

Kann uns eine dieser Optionen eine sichere Zukunft garantieren?
Um das herauszufinden, prüfen wir einige dieser Ansichten und stellen uns die Frage:

Gibt es überhaupt einen Weg in eine sichere Zukunft?

Diese Sendung hilft dabei, eine gute Antwort zu finden.

Lesetipp:

https://www.jw.org/de/bibliothek/zeitschriften/wachtturm-nr3-2021-sep-okt/

Radio Nachgefragt ist eine Sendung von und mit Jehovas Zeugen in Bochum. Sie wird jeden 3. Dienstag im Monat um 21.04 Uhr ausgestrahlt und kann über Frequenz 98,5 MhZ oder Webradio empfangen werden.

Direkt hier hören:

https://www.radiobochum.de/

© 2022 Radio Nachgefragt

Theme von Anders NorénHoch ↑